Glas-/Keramikversiegelung

Gebrauchsfertige, alkoholbasierte Easy to Clean-Beschichtung für Glas, Keramik

  • Basis: Alkylsilan

ropimex® Glas-/Keramikversiegelung ist eine temporäre Easy-To-Clean Imprägnierung auf Basis der Sol-Gel-Technologie für Glas und Keramik (Materialverträglichkeit vorher überprüfen).
ropimex® Glas-/Keramikversiegelung erzeugt auf der Oberfläche einen dünnen Film, welcher die Anhaftung von Schmutz reduziert. Wasser und andere Flüssigkeiten laufen leichter ab und hinterlassen weniger Flecken. Auf Edelstahl können Fingerabdrücke leichter gereinigt werden (teilweise mit einem trockenen Tuch). Vorzugsweise zur Reinigung einen milden Reiniger z.B. Green Clean verwenden.

Allgemeine Informationen

Aussehen: transparente Flüssigkeit
Feststoffgehalt: ca. 0,7 Gew%
Materialverbrauch: 5 – 15 ml/m2
Dichte: 0,78 – 0,80 g/cm3
Verdünnung: ready to use (gebrauchsfertige Lösung, Isopropanol-basiert)
Alaklistabilität: pH 2 – pH 12

Lagerung

12 Monate im Originalgebinde (10°C – 25°C, vor direkter Sonneneinstrahlung und Frost schützen, Gebinde stets verschlossen halten. Im Originalgebinde lagern).

Applikation

Während der Arbeit Handschuhe und Schutzbrille tragen. Die Oberfläche muss sauber, fettfrei und trocken sein.

Die Applikation erfolgt in drei Schritten:
1. Reinigung
2. Beschichtung
3. Trocknung/Aushärtung

1. Reinigung

Es können schwach saure bzw. alkalische oder tensidische Reinger verwendet werden. Hier muss beachtet werden, dass die Oberfläche vor der Beschichtung gründlich mit Wasser gereinigt/abgespült wird. Wir empfehlen als letzten Schritt eine Reinigung mit Alkoholen wie z.B. Ethanol oder Isopropanol.

2. Beschichtung/Imprägnierung

Das Material kann bei einer Temperatur von 5°C und 30°C verarbeitet werden. Wir empfehlen ropimex®-Glas-/Keramikversiegelung auf ein Tuch (Vlies oder Mikrofasertuch) zu geben und damit die zu imprägnierende Fläche zu bearbeiten. Sollten sich Schlieren bilden, sollte mit einem Tuch nachpoliert werden, bis keine Trübung mehr zu erkennen ist.

3. Trocknung/Aushärtung

Der Effekt stellt sich nach Aushärtung der Beschichtung nach 12 h ein (20°C). Bei Verwendung einer höheren Temperatur reduziert sich die Aushärtezeit.